Suchen

Aktuelles

 Klasse 4 der Grundschule Arnbach auf großer Fahrt
Die Viertklässler der Grundschule Arnbach fuhren vom 25. bis 27. September 2019 ins Schullandheim nach Mühlacker. Dort verbrachten sie in der Naturschule Stromberg drei wundervolle und erlebnisreiche Tage mit ihrer Klassenlehrerin Frau Illig. Trotz wechselhaftem Wetter wurde gegrillt und viel unternommen: eine Wanderung auf der Eppinger-Linie, eine aufregende Nachtwanderung, eine traumhafte Kutschfahrt und viele Gruppenspiele. Die dort lebenden Pferde, Ponys, Ziegen, Hunde und Hühner wurden von den Kindern begeistert und liebevoll gestreichelt. Am Freitagmittag wurden die glücklichen Viertklässler von ihren Eltern am Neuenbürger Bahnhof wieder in Empfang genommen.

Naturschule Kl. 4

Einschulung 2019
Am Samstag, den 14. September begann die Einschulung mit einem berührenden Gottesdienst in der Lutherkirche, gestaltet vom Team des Kindergartens Zwergennest und Pfarrer Winfried Gruhler.
Die Erstklässler wurden eingeladen, ins Schiff SCHULE einzusteigen. Bei der persönlichen Segnung wurde den Kindern Gottes Schutz zugesprochen.
In der Arnbachhalle warteten bereits die Klassen 2 bis 4. Die Zweitklässler unter der Leitung von Frau Julia Schwarz hatten das Theaterstück: Nils lernt lesen eingeübt und der Chor sang die Lieder dazu.
Anschließend nahm die Schulleiterin Frau Ursula Butscher-Zahn die 15 Kinder in die Schule auf. Frau Bredtmann marschierte mit ihrer 1. Klasse zum Klang des Liedes: „Alle Kinder lernen lesen“ aus dem Saal.
Nach der Arnbachhymne wurden die Familien bei sonnigem Wetter von den Eltern der Klasse 3 mit einem herrlichen Buffet empfangen. Herzlichen Dank an Frau Panzer für die Organisation.
Am Ende zeigten die Erstklässler ihren Eltern stolz ihren Platz im Klassenzimmer. Nun sind alle 75 Kinder der Grundschule angekommen.

Einschulung KircheChor zur EinschulungsfeierSchauspieler "Nils lernt lesen"

Preisverleihung an der Grundschule Arnbach
Am letzten Schultag erhielten alle Viertklässler im Rahmen einer Feier der Schulgemeinschaft ihre Zeugnisse von der Rektorin Frau Ursula Butscher-Zahn. Eine Besonderheit der Grundschule ist der Fairness-Preis, der an zwei Kinder der vierten Klasse überreicht wurde. Dieses Jahr bekamen Lisa König und Niclas Cullmann diesen Preis für besondere Hilfsbereitschaft und Fairness überreicht.
Der Marie-Luise-Heise-Preis für die besten Leistungen ging an Anja Sluka. Mit auf dem Bild die Klassenlehrerin Frau Maischhofer.
Nach 30 Jahren wurde Frau Monika Maischhofer in ihr Sabbatjahr verabschiedet. Frau Butscher-Zahn würdigte ihr außerordentliches Engagement für ihre Schülerinnen und Schüler über die Jahrzehnte hinweg im Unterricht, bei außerunterrichtlichen Unternehmungen, bei den Gottesdiensten und Adventsmittagen der Kirchengemeinde und bei Dorf- und Schulfesten. Unvergessen war die 900 Jahr Feier von Arnbach und das Festwochenende zum 100. Geburtstag des Schulhauses.
Herr Sluka als Stellvertretender Elternbeiratsvorsitzender dankte Frau Maischhofer herzlich im Namen der Elternschaft für die enge Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder. Von Beginn an wirkte Frau Maischhofer beim Förderverein der Grundschule mit. Als Zeichen des Dankes überreichte Herr Sluka einen sommerlichen Blumengruß.
Das Schuljahr endete mit einem berührenden Abschlussgottesdienst mit Dankesgebeten, Liedern und Segen unter der Leitung von Pfarrer Winfried Gruhler.

Fairness Preis 2019Marie Luise Heise Preis ArnbachBlumengruß an Frau Maischhofer

Die fleißigesten Leser werden belohnt

 Antolin

Flößerfest

Flößerfest 2019

Waldputz nachgeholt
Die Kinder der Grundschule Arnbach machten sich am Freitag nach Christi Himmelfahrt auf, um den Wald und die Wege rund um das Dorf zu säubern.
Dazu brachten die Kinder ihre eigenen Eimer und Handschuhe mit, um Plastiktüten und Einmalhandschuhe einzusparen. Jede Klasse hatte ihr eigenes Revier und sie staunten über außergewöhnliche Fundstücke. Einige blaue Säcke wurden gefüllt. Ein großer Dank geht für die Organisation an Frau Tanja Schmid.

Klasse 2 mit Klassenlehrerin Frau Silke Bredtmann

 

 Im Ostergarten

Anfang April besuchten die Klassen 2 bis 4 der Grundschule Arnbach den Ostergarten in Pforzheim. In 10 Stationen erlebten die Kinder die Leidensgeschichte Jesu mit allen Sinnen. Tief beeindruckt zeigten sich die Schülerinnen und Schüler nach dem dunklen Raum der Kreuzigung am Ende im hellen Paradiesgarten, wo Wasser des Lebens sprudelte, Vögel zwitscherten und Blumen dufteten. Ihre Gedanken durften sie im Raum der Stille auf Zettel schreiben. Dies war eine sehr gelungene Einstimmung auf die Osterzeit.

Klasse 4

 

Auf dem Weg nach Bethlehem
Am vergangenen Sonntag gestalteten die Kinder der Grundschule Arnbach den Adventsgottesdienst in der Lutherkirche in Arnbach mit einem Musical.
Die Kinder der 4. Klasse spielten die Menschen in Nazareth. Maria und Joseph fragten sich, warum gerade sie von Gott ausgewählt wurden mit dem Lied: Warum ich?
Zwei römische Soldaten mit einem Esel zogen durch das Land, um die Einwohner zu zählen. Auch die drei Könige machten sich auf den Weg, immer dem Stern nach.
Die Solisten und der Chor aus allen Klassen bekamen viel Beifall für ihre berührende Vorstellung. Pfarrer Gruhler bedankte sich herzlich bei allen Lehrerinnen und bei der Schulleiterin Frau Butscher-Zahn für die Gesamtleitung. Musikalisch bereichert wurde das Stück durch Herrn Thomas Gaber am Piano und Frau Silke Schöninger am Saxophon.
Im Anschluss bewirtete der Elternbeirat unter der Leitung von Frau Daniela Panzer die Familien mit Kaffee, Hefezopf und Getränken.

 

 

Neubepflanzung des Hochbeets

 

Jährlicher Ausflug zu den Patenbäumen

Klasse 2Patenbaum

 

Handballtag

 

Gesundes Pausenbrot

 

Einschulungsfeier 2018 in der Grundschule Arnbach: Der Löwe der nicht schreiben konnte

17 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler wurden am Samstag, den 15.09.2018 von Rektorin Frau Butscher- Zahn in der Arnbachhalle begrüßt.
Vorher gestalteten die Erzieherinnen des Kindergartens Zwergennest den feierlichen Gottesdienst in der Lutherkirche, um die ABC-Schützen aus dem Kindergarten in die Schule zu entlassen.
Das von der zweiten Klasse einstudierte Theaterstück handelte von einem Löwen der nicht schreiben konnte und der auf seinem Weg mehrere Tiere traf, die ihm einen Brief für die Löwin schreiben sollten. Dies war jedoch nicht von Erfolg gekrönt, da die mühevoll geschrieben Briefe einfach nicht zum Löwen passten. Am Schluss konnte der Löwe aber mit Hilfe der Löwin, in die er so verliebt war und der er doch unbedingt selbst einen Brief schreiben wollte, das Lesen und Schreiben erlernen.
So wurden dann die Hauptpersonen des heutigen Tages mit Ranzen und Schultüte und einem Löwen- Orden mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schwarz in ihre erste Schulstunde entlassen.
Die Eltern, Großeltern und Geschwister wurden im Anschluss von den Eltern der dritten Klassen bewirtet, bis sie dann ebenfalls für ein Foto oder ein paar erste Worte mit der Klassenlehrerin ins Erstklasszimmer durften.
Silke Bredtmann

ChorEinschulung 2018Giraffen Der Löwe schläft